Foto: TiCopter / InstagramNachbarschaftsgesprächeKugelWaldPfadFoto: TiCopter / InstagramBannerbildBaustelle im Schlüchttal
 

Aktuelle Coronavorgaben

 

Meldung vom 28.01.2022:

 

Mit heutigem Datum gilt die Alarmstufe I.

 

Die Regelungen der ebenfalls heute in Kraft getretenen neuen Corona-Verordnung finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Meldung vom 17.01.2022:

 

Neue Coronaregeln aufgrund der hohen Inzidenzzahlen!

 

Aufgrund der aktuell sehr hohen Inzidenzzahlen wurde die Alarmstufe II im Land Baden-Württemberg bis einschl. 01.02.2022 verlängert und eine generelle FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen für über 18-Jährige eingeführt (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg).

 

Zudem gilt seit Samstag, 15.01.2022 erneut eine Ausgangsbeschränkung in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr für Personen, die weder geimpft noch genesen sind (https://www.landkreis-waldshut.de/aktuelles/ausgangssperre-fuer-nicht-immunisierte-ab-15-januar-im-landkreis).

 

Die Gemeindeverwaltung sowie der Landkreis informieren auf ihrer jeweiligen Homepage regelmäßig über Neuerungen bei den Coronavorgaben.

 

 

Die aktuellen Regelungen im Überblick:

- Inzidenzenunabhängige Verlängerung der Alarmstufe II bis einschl. 01.02.2022

- FFP2-Maskenpflicht für über 18-Jährige in Innenräumen

- Kontaktbeschränkungen:

Private Treffen, an welchen nur geimpfte oder genesene Personen teilnehmen, sind in Innenräumen mit maximal 10 Personen möglich, im Freien mit 50 Personen. Dabei zählen jeweils auch Personen dazu, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und für die es keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gibt.

Bei privaten Zusammenkünften, bei denen eine nicht geimpfte Person teilnimmt, lautet die Begrenzung auf einen Haushalt plus max. zwei Personen eines weiteren Haushalts.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre zählen bei beiden obigen Regelungen zur Personenzahl nicht hinzu. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.  

- 3G-Pflicht bei gesundheitsbezogenen, teils körpernahen Dienstleistungen wie Physio, Logopädie und med. Fußpflege

- Aktuell 3G-Pflicht für Rathausbesucher in  Alarmstufe II

- Konkretisierung der Ausnahmen von der 2G+ Regelung ("Booster"

 

Den Verordnungstext und zusätzliche Infos, alle Regelungen auf einen Blick sowie einen umfangreichen FAQ-Bereich können Sie über folgende Seite aufrufen:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

 

 

 

 

Meldung vom 13.12.2021:

Die vom Landkreis Waldshut per Allgemeinverfügung verhängte Ausgangssperre für nicht immunisierte Personen wurde am 11.12.2021 aufgehoben.

Weitere Infos hierzu erhalten Sie über die Homepage des Landkreises: https://www.landkreis-waldshut.de/aktuelles/ausgangssperre-fuer-nicht-geimpfte-ab-11-dezember-im-landkreis-aufgehoben

 

 

Meldung vom 24.11.2021:

Alarmstufe II seit Mittwoch, 24.11.2021

 

Mit der Coronavordung vom  24.11.2021 wurde eine neue Alarmstufe II eingeführt. diese bringt insbesondere für Ungeimpfte verstärkte Einschränkungen mit sich, so unter anderem nur noch 2G in bestimmten Bereichen bzw. Ausgangsbeschränkungen, wenn die Inzidenz im Landkreis eine bestimmte Zahl erreicht. 

 

Weiter gelten auch für immunisierte Personen 2G+-Regelungen in bestimmten Lebensbereichen, d.h. zum Impf- oder Genesenenstatus ist zusätzlich ein aktueller Schnelltest erforderlich.

 

Auch die 3G/2G-Nachweispflicht hat sich insbesondere für Veranstalter verschärft - diese dürfen nur noch in digitaler Form bzw. als QR-Code vorgelegt bzw. überprüft werden.

 

Da die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg Stand 23. November 2021 bei 510 liegt, gilt die neue Alarmstufe II unmittelbar ab Mittwoch, 24. November 2021!

 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Pressemitteilung des Landes unter https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/neue-corona-verordnung-strengere-regeln-ab-mittwoch/

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Ühlingen-Birkendorf
Fr, 28. Januar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen