Baustelle im SchlüchttalFoto: TiCopter / InstagramFoto: TiCopter / InstagramKugelWaldPfadNachbarschaftsgesprächeBannerbild
 

Verhalten bei positivem Coronafall

Aufruf an alle Bürger - bitte dringend beachten:

 

Aufgrund der stark gestiegenen Corona-Fallzahlen und der damit einhergehenden Überlastungssituation kann das Gesundheitsamt Waldshut trotz umfangreicher personeller Aufstockungen die routinemäßige Kontaktaufnahme mit positiv getesteten Personen sowie deren Haushaltsangehörigen nicht mehr bewältigen.
 

Hier die wichtigsten Informationen, sollten Sie selbst oder Ihre Haushaltsangehörigen erkrankt sein oder Sie Kontaktperson sein:

 

Personen mit positivem Antigen-Schnelltest oder PCR-Test

  • Müssen sich auch ohne Absonderungsanordnung des Gesundheitsamtes in häusliche Absonderung (Quarantäne) begeben. Diese beträgt in der Regel 14 Tage.
  • Wer geimpft ist und keine Symptome hat, kann sich nach fünf Tagen per PCR-Test freitesten. Fällt der Test negativ aus, kann die Absonderung beendet werden.
  • Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt findet nicht mehr routinemäßig statt. 
  • Positiver Coronatest muss nicht dem Gesundheitsamt gemeldet werden.

Ungeimpfte Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen

  • Müssen ummittelbar nach Kenntnis vom Testergebnis für zehn Tage in Absonderung.
  • Die Quarantäne kann vorzeitig durch einen negativen PCR-Test ab Tag 5 der Absonderung beendet werden. Für Schülerinnen und Schüler und regelmäßig getestete Kita-Kinder genügt ein Antigen-Schnelltest.
  • Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt findet nicht mehr routinemäßig statt. 

Personen (unabhängig ob geimpft oder nicht geimpft) mit Kontakt zu einer positiv getesteten Person

  • Sollten Kontakte weitestgehend reduzieren.
  • Sich mit einem Schnellstest testen lassen.
  • Beim Auftreten von Symptomen ärztlichen Rat einholen und sich testen lassen.
  • Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt findet nicht mehr routinemäßig statt. 

Einrichtungen in denen vulnerable Personen betreut werden,

  • Sollen sich beim Auftreten von Corona-Fällen mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen.

Absonderungsbescheinigung für Arbeitgeber/Schule

  • Per E-Mail erhalten positiv Getestete oder ungeimpfte bzw. symptomatische Haushaltsangehörige Informationsunterlagen sowie Bescheinigungen für den Arbeitgeber bzw. die Schule. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich unter Nennung der persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum, Adresse, Tel.Nr. sowie ggf. Name der positiven haushaltsangehörigen Person) an 

 

Antworten und Informationen dazu, was im Falle eines positiven Testergebnisses zu tun ist, finden Sie auf der Homepage des Landkreises Waldshut www.landkreis-waldshut.de sowie auf der Seite des Sozialministeriums Baden-Württemberg (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-quarantaene/)

 

Für alle Fragen nicht-medizinischer Art, die keinen speziellen positiv getesteten Fall betreffen, ist die Hotline des Landkreises Waldshut weiterhin von Montag bis Freitag 9 – 13 Uhr unter der Nummer 07751- 86 5151 erreichbar. Allerdings kommt es hier aufgrund des sehr hohen Anrufaufkommens und zahlreichen Fragen auch aus Bereichen außerhalb der Zuständigkeit des Landkreises trotz personeller Aufstockung mitunter zu Wartezeiten. Wir bitten Sie daher, sich insbesondere zu allgemeinen Fragen rund um die Corona-Bestimmungen vorranging aus den allgemein zugänglichen Informationen zu informieren, hierunter die Seiten der Landesregierung Baden-Württemberg ( https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-fragen-und-antworten/ )

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Ühlingen-Birkendorf
Fr, 26. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen